Dienstleistung
Home SANsymphony Dienstleistung Lizenzierung Neuigkeiten Kontakt

 

DataCore SANsymphony V Consulting, Installation und Support für Ihre Umgebung

Die Virtualisierungslösungen von DataCore ermöglichen es Ihnen, den Serverspeicherplatz ganz nach Ihren spezifischen und individuellen Anforderungen zuzuweisen. Je nach Ressourcenanforderung und Priorität werden die Speicherkapazitäten flexibel, sicher und transparent für alle Anwender zugeordnet. Der Ein- und Umstieg in die Speichervirtualisierung erfordert jedoch eine exakte Planung und umfasst zahlreiche Teilbereich: Was soll erreicht werden? Welche Daten müssen migriert werden? Welche Applikation erfordert welches Servicelevel?

DataCore SANsymphony V InstallationAngesichts eines kontinuierlich wachsenden Datenaufkommens, das in Ihrem Geschäft sofort zugänglich sein und umfassend geschützt werden muss, bietet GepaNet eine tiefgreifende Analyse bestehender Daten und voraussichtlicher Entwicklungen, damit Sie Ihre Investitionen in Speicher und Datenschutz besser planen und Chancen zur Optimierung Ihrer bestehenden Storage- und Backup-Infrastruktur nutzen können.

Wir arbeiten Ihnen gerne ein passgenaues und ausfallsicheres DataCore SANsymphony V Konzept aus - schließlich läuft DataCore SANsymphony V genau im Zentrum Ihres SANs.

Als DataCore SANsymphony Partner bieten wir Ihnen umfassende Beratung zum Aufbau Ihrer Infrastruktur und entsprechender Lizenzierung sowie vorteilhafte Einkaufskonditionen.

Mit mehreren durch DataCore qualifizierten Experten bietet GepaNet Consulting, Installation und Support für alle Lösungen und Leistungen von DataCore an.

Sprechen Sie uns gerne auch zu Lösungen für kleinere und mittlere Speicherumgebungen an. Wir zeigen Ihnen wie DataCore SANsymphony auch für Sie lohnenswert wird.

GepaNet implementiert hochverfügbare Speichersysteme welche den höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Daher ist die DataCore-Software SANsymphony-V eine hervorragende Bereicherung unserer leistungsstarken Hardwarelösungen. Der Einsatz des DataCore-Storage-Hypervisors auf unserer hochperformanten und ausfallsicheren Hardware resultiert in höchst zuverlässigen Storage-Systemen. In Tests haben wir zudem eine bis zu siebenfache Leistungssteigerungen gegenüber gleichwertigen Produkten des Mitbewerbs beobachten können.

Realisierung Ihrer DataCore SANsymphony Projekte

Gerne übernehmen wir die Umsetzung in Ihrer DataCore Umgebung oder unterstützen Sie auf Wunsch auch bei einzelnen Schritten oder der Migration von älteren Speichervirtualisierungs-Systemen. Die Realisierung von DataCore-SANsymphony Projekten erfolgt durch DataCore Certified Implementation Engineers (DCIE) von GepaNet. Diese führen auch die Endabnahme mit dem Kunden durch. Dabei arbeiten die DCIEs immer eng mit dem Supportteam von DataCore zusammen.

1. Systemanalyse und Zieldefinition

Die aktuellen Leistungsdaten aller  Application-Server, welche an die virtuelle DataCore SANsymphony Speicherebene angebundenen werden sollen, bilden die Grundlage für die Umsetzung der Speichervirtualisierung. Im Idealfall liegen schon Werte für einen längeren Zeitraum vor, aus denen sich Leistungsspitzen ablesen und bei der Dimensionierung des DataCore SANsymphony Systems berücksichtigen lassen.

2. Dimensionierung und Auswahl der Hardware

Je nach System- und Kunden-Anforderung wird im Anschluss die passende Hardware ausgewählt. Dabei können zur Kostenoptimierung auch bestehende Komponenten übernommen, gezielt erweitert oder für andere Aufgaben eingesetzt werden.

3. Aufstellen der "Site Planning Customer Information Checklist"

In die "Site Planning Customer Information Checklist" (SPCL) werden die detaillierten Angaben zur geplanten Hardware- sowie deren Konfiguration, der Projektzeitplan und die anzubindenden Application-Server aufgenommen. Das Dokument wird bei der Projektumsetzung schrittweise aktualisiert und ergänzt. Nach Projektabschluss kann es als fertige Dokumentation der DataCore SANsymphony Umgebung verwendet werden.

4. Aufstellen einer "Pre-Installation Checklist" (PiCL)

Dieses Dokument wird vor Beginn der Installation verwendet, um sicherzustellen, dass die Informationen der Planungsphase korrekt gesammelten, und dass die Umgebung des Kunden bereit für die Installation der DataCore Storage Server-Software ist. Zu Beginn der Installation wird mittels dieser Checkliste sichergestellt, dass alle benötigten Schritte durchgeführt wurden und evtl. aufgetretenen Abweichungen dokumentiert sind.

5. Erstellen des "Functional Test Plan" (FTP)

Eine "Functional Test Plan" (FTP) wird zusammen mit dem Kunden vorbereitet und erstellt. Der FTP umfasst die abschließenden Prüfungen des Speichervirtualisierungs-Konzepts und alle zusätzlichen, kundenspezifischen Tests, die nicht in den Vorlagen der DataCore-Tests vorgeschrieben sind. Anhand des "Functional Test Plan" als Rahmenwerk, welches die zahlreiche Testvorgänge beschreibt, werden alle in der Umgebung eingesetzten Features berücksichtigt und damit ein kundenspezifischer Abnahmeplan erstellt.

5. Abnahme der Checklisten durch den DataCore-Support

Vor der Installation und Konfiguration von DataCore SANsymphony erfolgt die Abnahme der eingereichten Checklisten durch den Datacore-Support. Dabei erfolgt eine Prüfung auf etwaige Unstimmigkeiten oder bekannte Probleme mit der geplanten Konfiguration.

5. Implementierung DataCore-SANsymphony

Anhand der drei Checklisten erfolgt die eigentliche hardwaretechnische Implementierung der benötigten Server und Storage-Systeme, sowie die Grundinstallation und Konfiguration der DataCore-SANsymphony Server entsprechend der "Release Notes" beim Kunden.

DataCore Functional Test Plan6. Abarbeiten des "Functional Test Plan"

Anhand des "Functional Test Plan" werden die zahlreiche Testvorgänge der eingesetzten Features abgearbeitet und dadurch die Funktion des Komplettsystems garantiert. Die Dokumentation der Tests erfolgt direkt im "Functional Test Plan". Gegebenenfalls auftretende Probleme werden in Zusammenarbeit zwischen DCIE und dem DataCore-Support gelöst. 

7. Endabnahme

Es folgt die Durchführung der Endabnahme und Bestätigung der Funktionsfähigkeit durch den Kunden. Alle Dokumente werden an den DataCore-Support zur Überprüfung eingereicht.

8. Produktivbetrieb

Der Produktivbetrieb beginnt nach der Freigabe durch den DataCore-Support. Durch Qualität zum Erfolg.

DataCore SANsymphony Seminare

In unseren DataCore SANsymphony Seminaren lernen Sie, Storage Umgebungen unter Einsatz von DataCore SANsymphony zu virtualisieren. Sie lernen die Produktphilosophie und Einsatzbereiche von DataCore Software. Den Teilnehmern wird entsprechendes Fachwissen über Planung, Installation und Umgang mit DataCore SANsymphony vermittelt, um SANsymphony erfolgreich in SAN-Umgebungen zu implementieren.
Die Teilnehmer lernen Storage zu virtualisieren, Speicherpools anzulegen, virtuelle Volumes zu generieren und Applikations-Servern zuzuweisen, Snapshots und Mirroring zu implementieren sowie Remote Replication und Alternate Pathing zu konfigurieren.


 

Gepanet GmbH - Ihr Systemhaus für Storage-Lösungen

D-88142 Wasserburg, Wiesenstraße 12
Telefon +49 8382 9479825
Fax:  +49 8382 9479826
E-Mail: datacore@gepanet.com

Datacore SANsymphony-V Speichervirtualisierung, (Software für SAN-Storage-Virtualisierung).
Datacore Partner (Preliminary) mit Unterstützung bei Lizenzierung und Anwendungs-Support.
Preise, Projektpreise und Preislisten erhalten Sie gerne von unserem DataCore Vertrieb.